Sommer erleben

Genießen Sie den Sommer mit dem vielfältigen Angebot von Sport Wöll ...

Der Bergführer zeigt wo's langgeht

Die Berge sind (k)ein Traum! Sie sind aufregend, erholsam und unvergesslich schön. Mit unseren Bergführern wandern Sie auf den idealen Wegen und schließen Freundschaft mit Mensch und Natur. 

Geführte Wanderungen rund um den Achensee, ins Karwendel und Rofangebirge

Die Liebe steckt im Detail, so auch in der Natur. Sie zu entdecken ist aber manchmal nicht so leicht. Unsere heimischen Wanderführer kennen die geheimen Botschaften von Flora und Fauna und erklären Ihnen unterwegs welches scheue Tier seine Spuren am Wegesrand hinterlassen hat, wie unsere Berge heißen und welche Heilkräfte die Kräuter auf der Wiese haben.

Es muss nicht immer der höchste Gipfel sein, um die Schönheit der Berge zu erfahren.

Nostalgiebus in die Karwendeltäler

"Berna ist kein Würstchen sondern unser Nostalgiebus." Erleben Sie einzigartige Ausfahrten in die Gramai, im Naturschutzgebiet Karwendel.

Transport zur Pletzach- und Gernalm mit dem Hüttenexpress von Sport Wöll

Montag bis Samstag fahren wir mit dem Hüttenexpress auf die Pletzach- und Gernalm. Nutzen Sie diese gemütliche Möglichkeit, um den Naturpark Karwendel weiter zu erkunden.

Rodlhüttn mit Blick auf den Achensee

Auf der Rodlhütte oberhalb von Pertisau, geht jedem so richtig das Herz auf. Der Blick über den Ort, den See und die Berge lässt einen ein, oder auch zwei, Momente innehalten. Genießen Sie dieses Kino ohne Eintritt.

Zu Fuß erreichen Sie die Rodlhütte ab Sport Wöll in 30 Minuten, über den Besinnungsweg oder über einen der zahlreichen Waldsteige auf dem 12er-Kopf. Unser Geheimtipp: der hausgemachte Kaiserschmarrn.

Für Gruppen veranstalten wir gerne einen Hüttenabend.

Auf Vorbestellung ist jederzeit auch ein Frühstück möglich.

Aktuelle Tipps

Blick über den Achensee vom Bärenkopf

Für jeden, der den Achensee einmal von oben sehen will, ist der Bärenkopf ein Muss.

Ausgangspunkt ist bei Sport Wöll in Pertisau. Von hier aus kommt man entweder bequem mit der Karwendelbahn oder auf einem der zahlreichen Wanderwege auf den Zwölferkopf. Danach geht es weiter zur Bärenbadalm, von wo aus die Wegweiser bereits den Steig Richtung Bärenkopf anzeigen.